Beiträge

Weihnachtsmusik in Lippstädter Krankenhäusern

Musikkapelle und Jugendkapelle unterwegs

Am 15. Dezember 2019 besuchte die Musikkapelle Wewer und die Jugendkapelle Wewer zusammen mit Schützen des Südlichen Schützenbundes zwei Krankenhäuser in Lippstadt. Auf jeder Station wurde ein ‚kurzes Stationskonzert‘ gegeben. Mit dem Fahrstuhl ging es jeweils in die oberste Etage eines Gebäudes um sich dann ‚abwärts über die jeweiligen Stationen zu spielen‘. Die Patienten wurden sowohl mit dem Konzert der Kapellen als auch mit kleinen Aufmerksamkeiten des Südlichen Schützenbundes überrascht.

Adventsmusik in Lippstadt

Adventsmusik in Lippstädter Krankenhäusern

Die Kapellen spielten sowohl traditionelle, europäische als auch jüngere, amerikanische Weihnachtsmusik. Es war schön zu erleben, wie viel Freude diese weihnachtliche Überraschung den Patienten aber auch den Mitarbeitern der Krankenhäuser gemacht hat. Dieses traditionelle Engagement zusammen mit unseren Freunden aus Lippstadt ist auch für uns ein schönes Erlebnis. Das jeweils gemeinsame Frühstück und Mittagessen stärkt nicht nur die jeweilige Person, sondern auch die Freundschaft zwischen den Vereinen.

Schützenfest beim Südlichen Schützenbund – Anspruchsvolle und schöne Tage bei besten Wetter

Seit mehreren Jahren dürfen wir beim Südlichen Schützenbund e.V. Lippstadt Musik machen. Aus Bekannten wurden Freunde, aus vielem Neuen wurde Bekanntes – und Bekanntes ist dieses Jahr verbessert worden. Jedes Jahr macht es uns viel Freude unsere musikalischen Beiträge zu leisten. Auch das Zusammenspiel und Zusammensein mit dem Lippstädter Tambourkorps ist schön. Einen herzlichen Dank an die unsere Freunde im Süden für die freundliche Aufnahme und die vielen schönen gemeinsamen Stunden.

Aber von Anfang an: drei Tage waren wir die Hauptkappelle bei diesem Schützenfest. Da dieses Schützenfest in den Sommerferien stattfindet ist es für uns nicht so einfach immer alle Register zu besetzen. An dieser Stelle sei unseren Musikfreunden aus befreundeten Vereinen für ihr Mitwirken herzlich gedankt. Wir sind jeweils von einem Bus abgeholt und wieder zurückgebracht worden und haben uns natürlich nicht nehmen lassen einzelne MusikerInnen auch von zu Hause abzuholen.

Märsche, Gottesdienst, Märsche, Platzkonzert, Paraden auf engstem Raum, Zapfenstreich am Abend 22:00 Uhr im dunklen … wir waren gefordert.

Unser Hochblech war in blendender Form

Gute Stimmung, schöne Musik, gute Versorgung durch unsere Lippstädter Freunde, Jennys Geburtstag – für jeden von uns war etwas dabei.

Antreten an der St. Josephskirche

Am Samstag haben wir den Gottesdienst in der St. Josephskirche musikalisch mitgestaltet. Die Rückmeldungen von den Schützen des Südlichen Schützenbundes waren durchweg positiv – und uns hat es viel Spaß gemacht in diesem Raum zu spielen. Dieses Jahr waren die Marschwege etwas länger … und das hat uns schon ein wenig gefordert.

Marsch durch den Lippstädter Süden

Auf dem Weg zum Schützenplatz haben wir mehrfach Halt gemacht um dann letztendlich am Schützenplatz anzukommen. Den Tag haben wir mit dem großen Zapfenstreich abgeschlossen, die Serenade haben wir im ‚Grande Pianissimo‘ gespielt.

Sonntag stand im Zeichen längerer Märsche und ist im Süden der Familientag. Wir haben die Gelegenheit genutzt und die Serenade in piano bis fortissimo gespielt: die Schalke-Fans und insbesondere dem Königspaar Thorsten und Michaela Dauk hat es gefreut. Montag war der ‚Großkampftag‘: Jennys Geburtstag, Festzug, Schützenfrühstück, Platzkonzert zum Vogelschießen, Ständchen, Krönung des neuen Königs (mit viel Helenenmarsch), Polonaise und Königstanz: da kam bei der einen oder anderen Trompete halt mal nur ‚heiße Luft‘: Konditionell war das schon sehr herausfordernd.

Konzertmusik von klassischer Bläsermusik über zeitgenössischer Musik bis zu Musik von Bon Jovi und Nena

Wie immer hat sich der Südliche Schützenbund gut um uns gekümmert. Alle worden bestens versorgt.

Lippstädter Schnitzel ist das Größte!

Abschließend: Wir durften drei schöne Tage miterleben, der Lippstädter Süden hatte ein sehr schönes Schützenfest, wir durften Freundschaft genießen und unseren Musikern hat die Aktion viel Spaß gemacht.

Weihnachtsmusik in Lippstädter Krankenhäusern

Am 11. Dezember haben wir auch in diesem Jahr auf verschiedensten Stationen der Lippstädter Krankenhäuser ‚kurze Stationskonzerte‘ gegeben und so den Patienten die Vorweihnachtszeit ein wenig versüßt. Mit dem Fahrstuhl ging Es jeweils in die oberste Etage eines Gebäudes um sich dann ‚abwärts über die jeweiligen Stationen zu spielen‘. Zusammen mit dem Südlichen Schützenbund e.V. Lippstadt wurden die Patienten sowohl mit einem Konzert als auch kleinen Aufmerksamkeiten überrascht.

Wir spielten sowohl traditionelle, europäische als auch jüngere, amerikanische Weihnachtsmusik. Es war schön zu erleben, wie viel Freude diese weihnachtliche Überraschung den Patienten aber auch den Mitarbeitern der Krankenhäuser gemacht hat.

„Willkommen im Paradies“ – Schützenfest Lippstadt Süd

Sicherlich ist vielen von uns der Besuch im Paradies in Erinnerung geblieben: Marschpause bei einem Lippstädter Schützenfreund: Präsi saß standesgemäß, unsere Musik war super (nachdem wir Paukist und Trommler gefunden hatten) …

Aber von Anfang an: drei Tage waren wir die Hauptkappelle bei unseren Schützenfreuden des Südlichen Schützenbundes. Da dieses Schützenfest in den Sommerferien stattfindet ist es für uns nicht so einfach immer alle Register zu besetzen. An dieser Stelle sei unseren Musikfreunden für ihr Mitwirken herzlich gedankt. Wir sind jeweils von einem Bus abgeholt und wieder zurückgebracht worden und haben uns natürlich nicht nehmen lassen einzelne MusikerInnen auch von zu Hause abzuholen.

Märsche, Gottesdienst, Märsche, Platzkonzert, Paraden auf engstem Raum, Zapfenstreich um 22:00 Uhr im dunklen … wir waren gefordert. Gute Stimmung, schöne Musik, gute Versorgung durch unsere Lippstädter Freunde, Jennys Geburtstag – für jeden von uns war etwas dabei.

Am Samstag noch in Joppen, am Montag war das Wetter so gut dass wir uns für Marscherleichterung entschieden haben.

Über die Qualität unserer Register lässt sich sicherlich trefflich diskutieren, jedoch haben die Autoren dieses Beitrags eine eindeutige Präferenz. Unsere Alt-Saxe sind schon weit vorne 😉

 

 

Adventsspielen in Wewer und Lippstadt

Kleine Weihnachtskonzerte für die Patienten

Am zweiten Adventssonntag haben wir in diesem Jahr gemeinsam mit den Schützen des Südlichen Schützenbundes e.V. Lippstadt die Lippstädter Krankenhäuser besucht und auf den verschiedensten Stationen kleine „Weihnachtskonzerte“ gegeben. Mit dem Fahrstuhl ging es jeweils in die oberste Etage eines Gebäudes, um sich dann abwärts über die jeweiligen Stationen zu spielen. Die Schützen haben die Patienten mit kleinen Aufmerksamkeiten überrascht und wir haben für die passende und stimmungsvolle Musik gesorgt.

Neben traditionellen Weihnachtsliedern wie „Macht hoch die Tür“ oder „Tochter Zion“, haben wir auch modernere, amerikanische Weihnachtsmusik zum Besten gegeben – und bei uns Musikern haben an diesem Tag wohl vor allem „Rudolph the Red Nose Rendier“ und „Feliz Navidad“ für Ohrwürmer gesorgt.

Es war schön zu erleben, wie viel Freude diese weihnachtliche Überraschung den Patienten, aber auch den Mitarbeitern der Krankenhäuser gemacht hat. Im nächsten Jahr kommen wir gerne wieder.

Die Weihnachtslieder spielen wir überings auch immer am 2. und 4. Advent nach der 18.00 Uhr Messe bei uns Wewer – und die KjG sorgt für Glühwein.

Bilder vom Adventsspielen in den Lippstädter Krankenhäusern

Bilder vom Adventsspielen vor der Weweraner Kirche

Schützenfest Lippstadt-Süd

Nach vielen Jahren wieder die Schützenfest-Kapelle

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Hier einige Eindrücke vom diesjährigen Schützenfest