„Willkommen im Paradies“ – Schützenfest Lippstadt Süd

Sicherlich ist vielen von uns der Besuch im Paradies in Erinnerung geblieben: Marschpause bei einem Lippstädter Schützenfreund: Präsi saß standesgemäß, unsere Musik war super (nachdem wir Paukist und Trommler gefunden hatten) …

Aber von Anfang an: drei Tage waren wir die Hauptkappelle bei unseren Schützenfreuden des Südlichen Schützenbundes. Da dieses Schützenfest in den Sommerferien stattfindet ist es für uns nicht so einfach immer alle Register zu besetzen. An dieser Stelle sei unseren Musikfreunden für ihr Mitwirken herzlich gedankt. Wir sind jeweils von einem Bus abgeholt und wieder zurückgebracht worden und haben uns natürlich nicht nehmen lassen einzelne MusikerInnen auch von zu Hause abzuholen.

Märsche, Gottesdienst, Märsche, Platzkonzert, Paraden auf engstem Raum, Zapfenstreich um 22:00 Uhr im dunklen … wir waren gefordert. Gute Stimmung, schöne Musik, gute Versorgung durch unsere Lippstädter Freunde, Jennys Geburtstag – für jeden von uns war etwas dabei.

Am Samstag noch in Joppen, am Montag war das Wetter so gut dass wir uns für Marscherleichterung entschieden haben.

Über die Qualität unserer Register lässt sich sicherlich trefflich diskutieren, jedoch haben die Autoren dieses Beitrags eine eindeutige Präferenz. Unsere Alt-Saxe sind schon weit vorne 😉

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.